Über mich

Ich wurde am 11. Juni 1956 in Nordwalde bei Münster (Nordrhein-Westfalen) geboren und lebe seit 1992 in Bernried am Starnberger See. Seit meiner Jugend befasse ich mich mit der Malerei, insbesondere der Porträtmalerei.

Beruflich entdeckte ich mich immer wieder neu. Seit 2003 arbeite ich als Gruppenleiterin in einer Werkstatt für behinderte Menschen.

In den Anfängen zeichnete ich zunächst mit Rötel, Kohle und Pastell. Meine erste öffentliche Porträtausstellung fand 1999 in der Klinik Höhenried in Bernried statt. Diese war verbunden mit zahlreichen Auftragsarbeiten.

Seit 2000 bin ich mit meinen Bildern in der jährlich stattfindenden Bernrieder Kunstausstellung vertreten.

Seit 2002 befasse ich mich mit der Ölmalerei und male auf großformatigen Holztafeln und angeschwemmten Treibholz aus dem Starnberger See. Zudem bemale ich alte Möbel wie z.B. Tische, Stühle und Schränke. Ich verwende dabei die verschiedensten Materialien, wie Blattgold, Mull, Federn, Metall und Glas.

Die Inspiration für neue Bildthemen hole ich mir aus der phantastischen Welt der Mythen und Sagen, aber auch aus religiösem Hintergrund.

Das Malen bedeutet für mich ein Aufnehmen, Umsetzen und wieder Zurückgeben. In meiner Kunst suche und erlebe ich mich selbst, ich nähre meine Seele, ich lebe in einer Zeitlosigkeit und folge meinen Träumen.